Fachbücher und Literaturempfehlungen

Als Nachschlagewerk für knifflige Alltagssituationen oder als Basis für den Wissensauf- und ausbau – Fachbücher und Kommentare sind schnell bei der Hand und nicht nur für die Vermittlung von Grundlagenwissen, sondern vor allem bei rechtlichen Neuerungen wie zuletzt durch das EU- Mobilitätspaket I von großer Bedeutung, um die betrieblichen Abläufe rechtskonform auszugestalten.

Lenk- und Ruhezeiten 2020 – Alle Neuerungen aus dem EU-Mobilitätspaket

Zusammen mit Frank Faßbender, Referent im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, habe ich in diesem Fachbuch sämtliche Änderungen, die durch die Verordnung (EU) 2020/1054 im Bereich Lenk- und Ruhezeiten und beim Fahrtenschreiber bereits gelten oder auch erst in den kommenden Jahren eingeführt werden, detailliert beschrieben. Das Buch enthält zahlreiche Abbildungen und Links über QR-Codes zu weiterführenden Informationen. Sie können das Buch direkt beim Verlag Heinrich Vogel bestellen.

Cover Fachbuch Lenk- und Ruhezeiten 2020

Literaturempfehlungen

Fahreranweisung „Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr“

Zugeschnitten auf die Informationsbedürfnisse von Fahrern sind in diesem 12-Seiter die wesentlichen arbeitszeitrechtlichen Vorschriften und neben den Grundlagen bei den Lenk- und Ruhezeiten auch alle praxisrelevanten Sonderregelungen beschrieben. Seit Juni 2021 sind auch alle wesentlichen Änderungen durch das EU-Mobilitätspaket I aufgenommen worden. Die Fahreranweisung ist bestens zur Ergänzung von Fahrerschulungen geeignet und kann direkt beim Verlag Heinrich Vogel bestellt werden.

Weitere Fahreranweisungen finden Sie hier.

Digitale Fahrtenschreiber von A-Z – Recht, Technik, Praxis

Die Lenk- und Ruhezeiten sind die eine Seite der Medaille – die Aufzeichnung über den Fahrtenschreiber die andere. Olaf Horwath beschreibt in seinem Fachbuch alle Facetten des digitalen (intelligenten) Fahrtenschreibers und geht dabei detailliert und mit unzähligen Abbildungen auf die einzelnen Bedienungsschritte aller im Markt befindlichen Geräte ein. Die Informationsfülle, auch zu den rechtlichen Hintergründen, ist fast schon überbordend, was aber in keinster Weise negativ gemeint ist. Das Buch kann direkt beim Verlag Heinrich Vogel bestellt werden.

Arbeitszeit- und Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Straßenverkehr (Loseblattwerk)

Wenn es ans Eingemachte geht, hilft manchmal nur ein guter Kommentar zu den Rechtsgrundlagen. Meine Empfehlung ist der im Heinrich Vogel Verlag erhältliche Kommentar von Anna Rommelfanger, Ursula Höfer und Holger Froschhäuser, der als Loseblattwerk und auch digital verfügbar ist.

Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Die obersten Behörden des Bundes und der Länder, die an der Ausgestaltung, Umsetzung und Kontrolle des Fahrpersonalrechts zusammenarbeiten, haben (auf der Website des Bundesamtes für Güterverkehr) zwei Dokumente veröffentlicht: die „Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr“. Das eine der beiden Werke befasst sich mit den „Rechtsvorschriften“, das andere mit den „Fahrtenschreiberkarten“. Darin sind zu sehr vielen grundlegenden Fragestellungen, aber auch zu den jeweiligen Details sehr viele durchaus hilfreiche Aussagen und Einsortierungen vorgenommen worden, die teilweise auch auf die Rechtsprechung verweisen oder Auslegungsbeschlüsse der sogenannten Bund-Länder-Referentenbesprechung indirekt öffentlich machen.